Newsletter subscribe

Wirtschaftsstandort Iran

Der Iran gewinnt als Wirtschaftsstandort nun auch für westliche Unternehmen rasant an Bedeutung. Wenngleich laufende Verträge nicht vom dem Risiko des Abbruchs der diplomatischen Beziehungen zur EU betroffen sind, so ist der Iran dennoch an einer langfristigen Verflechtung der iranischen Wirtschaft mit dem Westen interessiert. Erwiesen sich asiatische Unternehmen als verlässlicher in diplomatisch schwierigen Zeiten, so blieben diese dennoch hinter den Erwartungen in Bezug auf Wissenstransfer und industrieller Ausstattung zurück. Vor allem deutsche Unternehmen genießen einen hervorragenden Ruf im Iran.

Wir sind eher hoffnungsvoll, dass es mit Schwung losgeht und wir locker zweistellige Zuwachsraten bei den deutschen Exporten schon 2016 erreichen.

Volker Treier, Außenwirtschaftschef beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag ( DIHK )

Wirtschaft im Überblick

Der Iran ist ein wirtschaftlich interessanter Partner. Wir möchten Ihnen einen Überblick über die Geografie, der Währung, dem Bruttoinlandsprodukt, die Erwerbstätigkeit nach Wirtschaftssektoren und dem Handelsvolumen geben.

Flagge

Flagge_Iran

Geografie

Fläche

1.648.195 km²

Bevölkerung

ca. 78,14 Mio. (Stand 2014)

Platz 18 im internationalen Vergleich

Lage

Die Nachbarländer des Iran sind die Türkei, Armenien, Aserbaidschan, Turkmenistan, Afghanistan, Pakistan und der Irak. Im Norden grenzt das Land an das Kaspische Meer und im Süden an den persischen Golf und den Golf von Oman. Zwei große Gebirgsketten liegen im Land, welche den Iran entlang seiner nördlichen und seiner südlichen Grenze durchziehen. Das Zagros-Gebirge (Zar-Kuh 4571m) im Süden und Süd-Westen und das Elburs Gebirge (Damavand 5604m) im Norden.

Währung

Die iranische Währung heißt Rial, abgekürzt IRR oder IR

Höchster Geldschein

100.000 Rial

Aufgrund des niedrigen Real-Wertes des höchsten Geldscheins werden auch sog. „Iran Cheques“ ausgegeben, deren Wertstufen bis 1.000.000 Rial erreichen.

Wechselkurs

1 Euro = 32.997,7431 Rial (Stand: 23.07.2016)

Inflation

2012: 31%
2013: 35%
2014: 16%

Bruttoinlandsprodukt (BIP) Iran

BIP von 2009 bis 2015

in 2009: 396,74 Mrd. US $
in 2010: 436,97 Mrd. US $
in 2011: 564,46 Mrd. US $
in 2012: 583,16 Mrd. US $
in 2013: 380,35 Mrd. US $
in 2014: 416,49 Mrd. US $
in 2015: 396,92 Mrd. US $

Internationaler Vergleich: Platz 32 in 2013

BIP pro Kopf in 2014 (real)

5.272,03 US $

Staatsverschuldung in 2014

12,17% des BIP

Vergleich Deutschland: 78% des BIP

Investitionsquote in 2013

38,86% des BIP

Vergleich Deutschland: 20,3% des BIP

Anteile Wirtschaftssektoren am BIP in 2014

Dienstleistungen 53%
Industrie 38%
Landwirtschaft 9%

Verteilung der Erwerbstätigen auf die Wirtschaftssektoren in 2014

Dienstleistungen

Industrie

Landwirtschaft

Arbeitslosenquote

Handelsbilanz

in 2009: 28.06 Mrd. US $
in 2010: 35.91 Mrd. US $
in 2011: 70.42 Mrd. US $
in 2012: 46.91 Mrd. US $
in 2013: 33 Mrd. US $
in 2014: 37.8 Mrd. US $

Internationaler Vergleich: Platz 11 in 2011

Exportländer in 2013

China 26.8%
Indien 10.6%
Türkei 11%
Südkorea 5.9%
Japan 7.3%

Importländer in 2013

Vereinigte Arabische Emirate 35.8%
China 18.6%
Türkei 5.4%
Südkorea 5.8%
Indien 6.4%

Quellen: statista.com (Abruf: 15.02.2016) | opendataforafrica.org (Abruf: 15.02.2016) | Statistisches Bundesamt destatis.de (Abruf: 16.02.2016) | deutschlandinzahlen.de (Abruf: 16.02.2016) | World Economic Forum Switzerland weforum.org (Abruf: 16.02.2016)